Presse  |   RSS-Feed  |   NVV-Fahrplan  |   RMV-Fahrplan  |   Kontakt     
 

Konsequent kommunal: Erste Anteilseignerversammlung bei der EAM

Noch eine Premiere bei der neuen EAM: Nach der erfolgreichen Rekommunalisierung des Unternehmens im vergangen Jahr fand nun am Mittwoch die erste Anteilseignerversammlung des zu 100 Prozent kommunalen Energieversorgers statt. Vertreter der insgesamt 122 kommunalen Anteilseigner, darunter viele Landräte und Bürgermeister, versammelten sich in der Unternehmensleitung der EAM in Kassel. Im Mittelpunkt  stand der Bericht der Geschäftsführer Georg von Meibom und Thomas Weber zu aktuellen Themen. Die Top-Werte der EAM-Gruppe in punkto Versorgungssicherheit, das verstärkte Engagement beim Ausbau dezentraler und regenerativer Energien, die erfreuliche Entwicklung des noch jungen Vertriebsgeschäfts und die generell erfolgreiche Etablierung der neuen, alten Marke EAM – das waren neben Berichten zur stabilen wirtschaftlichen Lage des Unternehmens Inhalte, die von den Anteilseignervertretern positiv aufgenommen wurden.

Georg von Meibom dankte den Anwesenden für Ihre bisherige Unterstützung und hob hervor, wie wichtig der EAM die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den kommunalen Anteilseignern ist: „Entsprechend unserer Anteilseignerstruktur sollen auch unsere unternehmerischen Ziele zu 100 Prozent kommunal sein: Deshalb werden wir den bereits praktizierten konstruktiven und intensiven Dialog mit Ihnen weiter führen und die Eigentümervertreter der beteiligten Landkreise und Kommunen in unsere strategischen Entscheidungen einbinden.“ Georg von Meibom lobte zudem die Leistungen der Mitarbeiter der EAM auf dem bisherigen Weg des neu formierten Unternehmens: „Die Erfolge der EAM sind vor allem und zu allererst dem großartigen Einsatz unserer Mitarbeiter zu verdanken.“

Worte des Dankes und der Anerkennung für die Leistungen der EAM äußerten auch Uwe Schmidt (Landrat des Landkreises Kassel, Vorsitzender des Konsortialausschusses der EAM) und Bernd Heßler (Bürgermeister von Borken). Heßler: „Im Kreis der Anteilseigner und in der Partnerschaft mit den Akteuren der EAM herrscht ein hervorragendes Klima!“