Presse  |   RSS-Feed  |   NVV-Fahrplan  |   RMV-Fahrplan  |   Kontakt     
 

Kostenloses Beratungsangebot für private Fördermaßnahmen der Dorfentwicklung

 

Für die Förderung der Dorfentwicklung ergeben sich einige Änderungen durch eine neue Richtlinie des Landes Hessen. Bei förderfähigen Baumaßnahmen winkt den Hohenrodaer Bürgerinnen und Bürgern eine finanzielle Bezuschussung von max. 35 % und bis zu 45.000,- € je Gebäude. Die derzeitig festgelegte Untergrenze für die Baukosten beträgt 10.000,- € (alle Angaben zzgl. Mwst.). Die Möglichkeiten reichen von einer Wohnhaussanierung über Umnutzung von Gebäuden bis hin zu Abbruch und Neubau. Grundvoraussetzung ist die Lage im festgesetzten Fördergebiet.

Um unseren Bürgerinnen und Bürgern ein adäquates Beratungsangebot anzubieten, werden die Termine für Privatberatungen zunächst immer am ersten Dienstag des Monats nach Voranmeldung stattfinden, d.h. der nächste Termin wäre der 03.02.2015.

Die Beratung kann ab 13:00 Uhr beginnen und findet vor Ort statt. Die Koordination und Voranmeldung erfolgt über das beauftragte Architekturbüro plusConcept aus Schwalmstadt (Tel. 06691/21180 – Hr. Schnarr). Die qualifizierte Bauberatung über das Architekturbüro erfolgt zusammen mit Frau Roller von der örtlichen Dorfentwicklungsbehörde des Landkreises und ist für die Interessenten unverbindlich und kostenfrei.

Im Dorfentwicklungsverfahren können bis zum 30.09.2020 entsprechende Förderanträge beim Sachgebiet Dorf- und Regionalentwicklung des Landkreises Hersfeld-Rotenburg gestellt werden.