Presse  |   RSS-Feed  |   NVV-Fahrplan  |   RMV-Fahrplan  |   Kontakt     
 

Auf in die Natur in der Kuppenrhön

Hohenroda. Die Gemeinde hat sich auf den Weg gemacht, die Wanderwegeinfrastruktur in Hohenroda aufzuwerten. Ein entsprechendes Konzept wurde gemeinsam mit dem Wanderverein Hohenroda entwickelt.

„Wir sind sehr froh, dass jetzt die ersten Wanderinformationsschilder an den dafür vorgesehenen Wanderparkplätzen aufgestellt wurden.“ so Bürgermeister Andre Stenda. Im nächsten Schritt sollen die Wanderwege vom Wanderverein beschildert werden. Für alle Ortsteile der Gemeinde Hohenroda wurden Wanderwege entwickelt, die entsprechend ausgeschildert werden sollen. „Wir werden uns die Umsetzung der einzelnen Wanderwege sukzessive vornehmen.“ freut sich der 1. Vorsitzende des Wandervereins Karl-Heinz Rudolph. „Die Beschilderung ist wirklich sehr gelungen, so dass dieses Projekt zu einer Aufwertung unserer tollen Wanderinfrastruktur führen wird.“ ergänzt er.

Die Maßnahme wird durch Gelder aus dem LEADER-Programm gefördert. Durch die neue Wanderwegeinfrastruktur sind auch die Sanierungen der Schutzhütten Oberbreitzbach (Sandloch) und Mansbach (Rabenthal) in den Fördergenuss gekommen.

Über die Aufstellung der Wanderinformationstafel freuen sich beginnend von links Thomas Rudolph (Zimmerei Rudolph), Andrew Schäfer (Bauamt Gemeinde Hohenroda), Patrick Schmidt (roe-designz), Andre Stenda (Bürgermeister Hohenroda) sowie die eifrigen Unterstützer des Wandervereins Hohenroda Dieter Pfaff, Walter Both, Jürgen Schumacher und Karl-Heinz Rudolph.