Presse  |   RSS-Feed  |   NVV-Fahrplan  |   RMV-Fahrplan  |   Kontakt     
 

Dorfentwicklung Hohenroda läuft zum Jahresende 2021 aus!

Das Dorfentwicklungsverfahren in der Gesamtgemeinde Hohenroda endet in diesem Jahr. Förderanträge können bis zum 31.12.2021, Posteingang beim Landrat des Kreises Hersfeld-Rotenburg, Fachdienst Ländlicher Raum, Sachgebiet Dorf- und Regionalentwicklung, gestellt werden.

Anträge, die erst nach diesem Termin eingehen, können nicht mehr berücksichtigt werden!

Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, beabsichtigte Anträge zeitnah zu stellen. Die Förderanträge müssen bis zum 31.12.2021 vollständig vorliegen, das heißt, inkl. aller erforderlichen Unterlagen wie Antragsformular, Gestaltungsgrundsätze, ggf. Beratungsprotokoll, Fotos, Lageplan, Angebote oder Kostenschätzung, sowie notwendige behördliche Genehmigungen (Baugenehmigung, denkmalschutz-rechtliche Genehmigung etc.).

Hinsichtlich der Beantwortung von Fragen, ob die von Ihnen beabsichtigte Maßnahme förderfähig ist und wie Sie Ihre Planungen am besten realisieren können, stehen Ihnen folgende Ansprechpartner zur Verfügung:

  1.  Das mit der für Sie kostenlosen Privatberatung beauftragte Beratungsbüro plusConcept aus Schwalmstadt, Tel.: 06691/21180
  2. Die zuständige Dorfentwicklungsbehörde beim Landrat des Landkreises Hersfeld–Rotenburg, Frau Freund, Fachdienst Ländlicher Raum, Hubertusweg 19, 36251 Bad Hersfeld, Tel.: 06621/87-2214, E-Mail: anne.freund@hef-rof.de
  3. Die Gemeindeverwaltung Hohenroda, Herr Pingitzer, Tel.: (0 66 76) 92 00 -16, E-Mail: bauamt@hohenroda.de 

Bei Interesse vereinbaren Sie einen Beratungstermin!