Presse  |   RSS-Feed  |   NVV-Fahrplan  |   RMV-Fahrplan  |   Kontakt     
 

Finanzminister Dr. Schäfer würdigt Konsolidierungserfolge

Finanzminister Dr. Thomas Schäfer und Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke würdigen die Konsolidierungserfolge der Kommunen, die aus dem Schutzschirm ausscheiden bzw. die Voraussetzungen dafür bereits erfüllen konnten.

Mit den Geldern aus dem Schutzschirm wurde vielen Kommunen der Weg zur Haushaltskonsolidierung geebnet, die auch so wichtig für die Entlastung der künftigen Generationen ist.

Hohenroda gehört ebenfalls dazu. Der geforderte Haushaltsausgleich für das Jahr 2017 konnte sogar schon zwei Jahre früher, nämlich im Jahr 2015 erreicht werden und erzielt seitdem deutliche Überschüsse. Die Entschuldungshilfe des Landes betrug 2,8 Millionen Euro.

„Die zügige Konsolidierung ist ein toller Erfolg für Hohenroda, zu dem ich herzlich gratuliere! Ich hoffe, dass sich die guten Haushaltsergebnisse weiter fortsetzen werden“, sagte der Minister.

„Die finanzielle Situation der Gemeinde Hohenroda war bis zum Jahr 2013 als desaströs zu bewerten. Die hohe Verschuldung stellte die Verantwortlichen vor eine schier unlösbare Aufgabe. Mit der Teilentschuldung des Schutzschirmes konnte der Schuldenberg zumindest teilweise abgebaut werden. Jedoch resultierten für die Bürgerinnen und Bürger daraus auch erhebliche Steuer- und Gebührenerhöhungen, die zu starken finanziellen Mehrbelastungen führten. Wir haben die Zeit genutzt und die Einnahme- als auch Ausgabeseite unserer Gemeinde nach Konsolidierungsmöglichkeiten untersucht. Gemeinsam mit den politischen Gremien, Vereinen und der Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger ist uns zwischenzeitlich die Entschuldung der Gemeinde Hohenroda gelungen und das ohne die Bürger noch mehr mit Steuer- oder Gebührenerhöhungen zu belasten. Denen gilt an dieser Stelle mein ganz besonderer Dank für das jederzeitige Verständnis und die unermessliche Unterstützung.“, erläutert der Bürgermeister von Hohenroda, Andre Stenda.

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an die Kommunen, die den Schutzschirm jetzt auch offiziell verlassen haben: Rotenburg an der Fulda mit Bürgermeister Christian Grunwald und Meißner mit Bürgermeister Friedhelm Junghans.
Die Gemeinde Hohenroda wird folgen, wenn die Jahresabschlüsse vom Rechnungsprüfungsamt geprüft und bestätigt sind.