Presse  |   RSS-Feed  |   NVV-Fahrplan  |   RMV-Fahrplan  |   Kontakt     
 

White Hills Run dieses Jahr mit Maislabyrinth

Nachdem der White Hills Run letztes Jahr mit einem guten Hygienekonzept überzeugen und sein Debut in Hohenroda feiern konnte, wird der Hindernisslauf dieses Mal noch spektakulärer. Denn ab sofort ist nicht nur Ausdauer sondern auch Orientierungssinn gefragt. Dank der Unterstüzung des „Forum Moderne Landwirtschaft e.V.“ und der Initiative einiger engagierter Landwirte vor Ort wird es dieses Jahr ein Maislabyrinth geben, durch das die Läufer sich ihren Weg bahnen müssen. Wer das Rennen beenden will, sollte also besser genau aufpassen, wo er abbiegt. Es gilt, sich möglichst schnell einen Weg zurück auf die weiterführende Strecke zu suchen.

Darüber hinaus wird es noch viele weitere kreative Hindernisse geben, die sich der Veranstalter und die Unterstützer des Laufes ausgedacht haben. Bereits im letzten Jahr konnten dank reger Beteiligung der Region spannende Streckenabschnitte geschaffen werden, in denen es unter anderem über alte Autowracks, durch Schlammfelder und über voll beladene Holzanhänger ging. Auch dieses Jahr ist wieder mit herausfordernden Hindernissen zu rechnen, die den Athleten einiges abverlangen werden. Langeweile wird auf der Strecke beim White Hills Run mit Sicherheit nicht aufkommen.

Eine weitere Besonderheit des Events ist die freie Wahl der Streckenlänge. Nach der Anmeldung stehen den Läufern am Eventtag zwei Streckenlängen zur Verfügung. Die kurze Runde geht über 7km, während die lange Runde sich über 10km Länge erstreckt. Welche Distanz am Ende bewältigt wird, kann jeder an der entsprechenden Abzweigung selbst entscheiden. So steht es jedem Teilnehmer frei, ganz nach seiner Tagesform zu entscheiden, welchen der beiden Wege zum Ziel er einschlägt.

Neu ist dieses Jahr die exklusive Finisher-Medaille, die jeder Läufer nach Zieleinlauf erhält. Außerdem wird es ein Teilnehmershirt geben. Dieses besteht zu 100% aus hochwertiger Bio-Baumwolle und wird allen Teilnehmern, wie auch die Startnummer, vorab per Post zugesandt.
Die Teilnehmerzahl des White Hills Runs ist vorerst auf 500 Athleten begrenzt. Alle die sich das Abenteuer mit dem Maislabyrinth nicht entgehen lassen möchten, können sich noch schnell bis zum 08.08.2021 auf der Website der Veranstaltung anmelden (www.white-hills-run.de). Danach werden nur noch Restplätze über eine Nachmeldung vor Ort vergeben.

Das Maislabyrinth wird den Läufern beim White Hills Run einiges an Orientierungssinn abverlangen. 

Die ersten Versuche das Maislabyrinth zu durchqueren haben bereits stattgefunden. Der Erbauer, Sven Mares (rechts auf dem Bild), zeigte allen den richtigen Weg.