Presse  |   RSS-Feed  |   NVV-Fahrplan  |   RMV-Fahrplan  |   Kontakt     
 

Zuwachs an Beschäftigtenzahlen in Hohenroda

Zum Stichtag 30.06.2020 hat die Bundesagentur für Arbeit für die Gemeinde Hohenroda 419 sozialversicherungspflichtige Beschäftigte gemeldet. „Wird berücksichtigt, dass die Beschäftigten von K+S in diesen Statistiken für die Gemeinde Hohenroda nicht berücksichtigt werden, sind das für eine überwiegend ländlich geprägte Gemeinde doch beeindruckende Zahlen.“ so Bürgermeister Andre Stenda.

Wird die Entwicklung der vergangenen 7 Jahre betrachtet, so ist ein bemerkenswerter Zuwachs von 20 % zu verzeichnen, denn am 30.06.2013 wurden noch 347 Beschäftigte in Hohenroda gemeldet.

300 Personen (Vorjahr: 276, 2013: 229) pendelten in die Gemeinde ein und 1.040 Personen (Vorjahr: 1.043, 2013: 987) pendelten aus. Damit hat sich das Pendlersaldo mit einem Auspendlerüberschuss von 758 auf zwischenzeitlich 740 Personen in 2020 reduziert.

„Wir versuchen die heimische Wirtschaft zu unterstützen, wo es uns möglich ist. Sie ist ein wichtiger Part unserer Gesellschaft. Auf die positiven Entwicklungen in dem Bereich sind wir sehr stolz.“ zeigt sich Bürgermeister Stenda erfreut.